gemeinsam stark

Wachstum, Stärke und Leidenschaft sind gefragt

13. Februar 2017

Foto: Landvolk

L P D - Die erste Hürde ist genommen: Weit mehr als 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat das Niedersächsische Kuratorium bei dem Kreisentscheid im Berufswettbewerb gezählt. An über 30 Standorten haben sich allein in der Gruppe Landwirtschaft  1, also den in der Ausbildung befindlichen jungen Landwirtinnen und Landwirten, mehr als 2.500 junge Menschen angemeldet. Organisiert und betreut wurde der Wettbewerb von vielen ehrenamtlichen Helfern wie Lehrkräften, Meistern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landvolkes oder der Landwirtschaftskammer. Die kleinste Gruppe zählte gerade 20 Teilnehmer, bei der stärksten mit mehr als 200 Kandidatinnen und Kandidaten war schon größeres Organisationstalent gefragt. In der Gruppe Landwirtschaft 1 haben sich 120 Teilnehmerinnen und  Teilnehmer für den Gebietsentscheid am 14. März in Rostrup beziehungsweise 16. März in Celle qualifiziert. Diese zweite Stufe wird in Niedersachsen aufgrund der großen Bewerberzahl zwischengeschaltet, ehe am 31. März und dem 1. April in der Deula Westerstede die Landesbesten ermittelt werden. Die zwölf Sieger werden Niedersachsen vom 12. bis 16. Juni beim Bundesentscheid in Güstrow vertreten.

Bundesweit haben über 10.000 junge Menschen aus den landwirtschaftlichen Ausbildungsberufen an dem ersten Entscheid des 33. Berufswettbewerbes teilgenommen. Er steht unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Wachstum, Stärke, Leidenschaft“. Die Passion für den Beruf zeichnet alle angehenden Landwirte, Hauswirtschafterinnen, Forst- oder Tierwirte aus, das wollen sie bei dem Wettbewerb unter Beweis stellen. Die jungen Menschen müssen nicht nur ihr Fachwissen in Theorie und Praxis, sondern auch ihre Allgemeinbildung unter Beweis stellen. Wer sich in der Leistungsgruppe Landwirtschaft 2 mit Greening und Pflanzenernährung oder den Rechten und Pflichten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gut kannte, war schon fast einen Schritt weiter. Neben der Theorie sind im Berufswettbewerb auch praktische Fertigkeiten sowie ein sicheres Auftreten und Präsentieren von Vorteil. In diesem Sinne versteht sich das Berufswettbewerb auch als Persönlichkeitsbildung und setzt zudem auf den Teamgeist der Jugendlichen. Mehr dazu unter www.landvolk.net/Berufswettbewerb-Niedersachsen. (LPD 12/2017)

Mitteilungen Übersicht