gemeinsam stark

Milchlandpreis steht für Nachhaltigkeit

17. November 2016

Foto: LVN

L P D – Niedersachsens Milchviehhalter haben keine Scheu vor der Öffentlichkeit. In besonderem Maße gilt das für die Kandidaten, die sich um den Titel „Bester Milcherzeuger“ bewerben. Ende kommender Woche sollen die aktuellen Preisträger verkündet werden. Mit dabei im Kurhaus in Bad Zwischenahn ist unter anderem Landvolkpräsident Werner Hilse, der die Dialogbereitschaft und das Nachhaltigkeitsbewusstsein der Teilnehmer lobt. Nach Darstellung der Landesvereinigung der Milchwirtschaft, die den Preis auslobt, drückt sich für Milchviehhalter Nachhaltigkeit unter anderem in dem Streben nach einer hohen Rohmilchqualität einem hohen hygienischen Standard, einer verantwortungsvollen Betriebsführung, vorbildlichem Tier- und Umweltschutz, betriebswirtschaftlichem Erfolg und sozialem Engagement aus. Alle diese Kriterien finden im Wettbewerb um den Milchlandpreis „Goldene Olga“ Berücksichtigung und werden von unabhängigen Gutachtern überprüft. Der Preis wird in diesem Jahr zum 16. Mal verliehen und ist in seinem ganzheitlichen Ansatz vorbildlich. Er ist mit einem Preisgeld in der Gesamthöhe von 8.500 Euro verbunden. (LPD 89/2016)

Mitteilungen Übersicht