gemeinsam stark
no-img

Geflügelhalter nehmen Grippewarnung sehr ernst

L P D - „Unsere Geflügelhalter beobachten in Zusammenarbeit mit den Veterinären sehr aufmerksam ihre Bestände und nehmen jeden Verdachtsfall sehr ernst“. Mit diesen Worten reagiert Landvolkpräsident Werner Hilse auf die Nachricht von einem Verdacht auf Geflügelgrippe im Raum Barßel.

(15.12.14)

no-img

Landwirte haben den Markt im Blick

Getreidetag Der Braunschweiger Getreidetag hat eine lange Tradition. 1994 informierten sich die Landwirte dort zum ersten Mal über die Liberalisierung der Agrarmärkte nach der ersten EU-Agrarreform. Der Blick auf die aktuellen Märkte bot mit Qualitätsdiskussionen wieder einen Schwerpunkt. 

(11.12.14)

no-img

Offen für Kritik, nicht für Ideologie

Landvolk  „Wir stehen für Veränderungen“, versicherte Landvolkpräsident Werner Hilse auf der Mitgliederversammlung des Verbandes in Hannover. Allerdings, ergänzte er, müssten politische Vorgaben auch in der Praxis umsetzbar sein. 

(11.12.14)

no-img

"Sie fordern und fördern"

Als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ ehrte das Landvolk Niedersachsen in diesem Jahr die Familie von Anja und Jörg Hattendorf aus Immensen in der Region Hannover. Die Auszeichnung erfolgte stellvertretend für die rund 2.400 landwirtschaftlichen Ausbilder in Niedersachsen.

(11.12.14)

no-img

Zugespitztes ist als journalistische Ware zweifelsfrei gut gefragt

Medien Landwirte reagierten auf kritische Themen „beleidigt“, hatte Eckhart Pohl im Sommer der Deutschen Bauernkorrespondenz im Interview gesagt. Grund für das Landvolk Niedersachsen, bei dem NDR-Hörfunkchef aus Hannover nachzufragen, was er damit meint.

(04.12.14)

no-img

Dauergründland: Umbruch nur nach Antrag bei der Kammer

Genehmigung Nach EU-Gesetz müssen die Mitgliedstaaten einen bestimmten Grünlandanteil an der landwirtschaftlich genutzten Fläche erhalten. Niedersachsen hat dazu ein Umbruchverbot erlassen, falls die Umbruchrate gegenüber dem Referenzjahr 2003 die Marke von fünf Prozent überschreitet. 

(04.12.14)

no-img

Agrarhaushalt des Bundes in trockenen Tüchern

Kontinuität In Zeiten strenger Haushaltsdisziplin ist es eine Schlagzeile wert, wenn  der Agrarhaushalt für das nächste Jahr in etwa das gleiche Volumen wie 2014 umfasst. Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD beschloss der Bundestag vergangene Woche den Einzelplan 10 im Bundeshaushalt mit Gesamtausgaben von rund 5,32 Mrd. Euro.

(04.12.14)

no-img

QS darf jetzt als "Dritter" Daten der Tierhalter an HIT übertragen

Antibiotika Nach intensiven Gesprächen hat die Bund-Länder-Arbeitsgruppe für Tierarzneimittel (AG-TAM) die Meldung von Antibiotikaanwendungen bei Masttieren in die HIT-Datenbank so angepasst, dass ab sofort gesetzeskonform und praxisgerecht die Datenübertragung durch die Qualität und Sicherheit GmbH (QS) erfolgen kann.

(04.12.14)

no-img

Hilse wünscht sich ergebnisoffene Folgenabschätzung

L P D - Unsere landwirtschaftlichen Betriebe bleiben in Bewegung: Wir wollen unsere Höfe entwickeln, nur mit einer modernen Landwirtschaft können wir mehr für Tierwohl und Umweltschutz tun und gleichzeitig den Verbraucherschutz weiter verbessern.

(04.12.14)

no-img

Landvolk ehrt Ausbildungsbetrieb des Jahres

L P D - Als „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ ehrt das Landvolk Niedersachsen in diesem Jahr Familie Anja und Jörg Hattendorf aus Immensen in der Region Hannover. Die Auszeichnung erfolgt stellvertretend für die rund 2.400 landwirtschaftlichen Ausbilder in Niedersachsen.

(03.12.14)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren