gemeinsam stark

Korte: Entlasten statt regulieren

Milchmarkt Während die Diskussion über eine Mengensteuerung hohe Wellen schlägt, lehnt die weitaus überwiegende Mehrheit der im Landvolk Niedersachsen organisierten Milchviehhalter eine Rückkehr zu staatlichen Eingriffen im Milchmarkt konsequent ab, schätzt Landvolkvizepräsident Heinz Korte ein. 

(03.09.15)

Gespannter Blick auf Brüssel

Marktkrisen Vor dem Sondertreffen der EU-Agrarminister am Montag gewann die Debatte um Stützungsmaßnahmen für betroffene Landwirte nochmals an Fahrt. Über die richtige Richtung ist die Uneinigkeit jedoch größer als zuvor.

(03.09.15)

Greening mit Erfolg umgesetzt

Bilanz Deutschlands Landwirte haben auf rund 1,23 Mio. ha Ackerland ökologische Vorrangflächen nach den Vorgaben der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) angelegt. Dies zeigt laut Deutschem Bauernverband (DBV) eine Auswertung von Daten der Landesbauernverbände.

(27.08.15)

Maulkorb oder Datenschutz?

Antibiotika Nach Ansicht des Bundeslandwirtschaftsministeriums dürfen die mit der Antibiotikadatenbank ermittelten Daten über die Therapiehäufigkeit in tierhaltenden Betrieben nicht ohne Weiteres veröffentlicht werden. Die Behörde verwies in einem Schreiben an die Länder auf das Arzneimittelgesetz (AMG).

(27.08.15)

Stimmung auf den Höfen ist depressiv

Ostfriesland Die wirtschaftliche Lage auf vielen Betrieben ist ausgesprochen ernst. Am Montag fordert der Landwirtschaftliche Hauptverein für Ostfriesland (LHV) in Aurich Konsequenzen. Die Prämien müssten unbedingt früher ausgezahlt werden. 

(20.08.15)

Gabi von der Brelie

Nur die halbe Wahrheit

EIN KOMMENTAR VON Gabi von der Brelie
Vor allem in der Schweinemast müssen sich die Tierhalter zurzeit an das Märchen vom Wettlauf zwischen Hase und Igel erinnert fühlen. Ähnlich wie der Hase in Buxtehude, der ein aussichtsloses Rennen gegen das Igelpärchen antrat, fühlen sich Tierhalter chancenlos gegenüber munter steigenden Ansprüchen ihrer Abnehmer, Verarbeiter, Vermarkter oder der Gesellschaft insgesamt.

(20.08.15)

Ein schwieriges Getreidejahr

Ernte Auf den Getreidefeldern haben die Mähdrescher einen großen Teil der Arbeit erledigt. In einigen Regionen ist die Ernte noch nicht beendet, die zum Teil ergiebigen Niederschläge vom Wochenende haben den Feldern dort zugesetzt.

(20.08.15)

Erhebliche Kosten für Kontrollen

Antibiotikadatenbank  Im Zusammenhang mit der geforderten Reduzierung des Antibiotikaeinsatzes finden in den Tierhaltungsbetrieben Überprüfungen durch das LAVES statt. Hierfür werden Gebühren erhoben.

(13.08.15)

Bauern leiden unter dem Embargo

Handel Seit einem Jahr gilt das russische Importverbot für viele europäischen Lebensmittel. Die Folgen für die deutschen Landwirte wurden jetzt von Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied bilanziert. Die Ausfuhren hätten sich halbiert, in Folge seien die Preise im Sturzflug. Er forderte eine politische Annäherung und staatliche Hilfen.

(13.08.15)

Tierhalter enorm unter Preisdruck

Existenzangst Tierhalter verdienen zurzeit kein Geld. Weder in der Milchviehhaltung noch in der Schweinehaltung sind die derzeitigen Preise kostendeckend. „Unsere Produktionskosten sind gestiegen, die Auszahlungspreise der Molkereien dagegen gesunken“, verdeutlichte Landvolkvizepräsident Heinz Korte vergangene Woche vor Journalisten in Berlin.

(06.08.15)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren