gemeinsam stark

Wolfsplakat zum Nachdrucken

Hannover Das „Aktionsbündnis aktives Wolfsmanagement“ ist ab sofort online. Dem Bündnis gehören neben dem Landvolk Niedersachsen und seinen Kreisverbänden mehrere Schafzuchtverbände, der Landesverband der Wildtierhalter sowie Pferde- und Rinderzüchter an.

(05.05.17)

Mahnfeuer: Überwältigt von so viel Solidarität

Grethem Schreckliche Entdeckungen musste Stefan Rose über die Ostertage machen. Insgesamt 41 Tiere hat der Schäfer durch Risse und deren Folgen verloren. DNA-Proben sollen klären, ob ein Wolf die Herde angegriffen hat.

(27.04.17)

Ermutigen statt überfordern

Wahlkampf Mit ihren Kernthemen Umwelt- und Tierschutz wollen die Grünen den Landtagswahlkampf bestreiten. Das Landvolk ist skeptisch und schlägt vor, stattdessen gemeinsam nach wirtschaftlich tragbaren Konzepten zu suchen.

(21.04.17)

Endspurt in der GAP-Umfrage

EU-Konsultationen Rund 25.000 Antworten sind inzwischen bei der EU-Kommission eingegangen, die Anfang Februar zu einer öffentlichen Online-Konsultation über die Modernisierung und Vereinfachung der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) aufgerufen hatte. Vor allem Umwelt- und Tierschutzorganisationen nutzen diese Möglichkeit massiv.

(21.04.17)

Landwirtschaftlicher Fachbeitrag an den Landkreis überreicht

Wesermarsch Der „Landwirtschaftliche Fachbeitrag“ wurde kürzlich offiziell an den Landkreis Wesermarsch übergeben. Er ergänzt das Landesraumordnungsprogramm und enthält die für die Landwirtschaft bedeutsamen Aspekte und Vorranggebiete.

(21.04.17)

Was ist eigentlich Kopfdüngung?

Bremerhaven Landwirtschaft, Natur und Lebensmittel standen im Mittelpunkt einer Aufklärungskampagne des Landvolks Wesermünde. Um die Bremerhavener anzusprechen, suchten die Verantwortlichen neue Wege: Zum einen verteilten sie ein handliches Büchlein, in dem landwirtschaftliche Fachbegriffe lustig erklärt werden.

(21.04.17)

Ehrgeiziges Ziel: Düngeverordnung soll bereits im Mai in Kraft treten

Schnellstart Die Bundesregierung drückt nach der Zustimmung des Bundesrats bei der Düngeverordnung aufs Tempo. Das Kabinett beschloss vorige Woche die Verordnung zur Neuordnung der guten fachlichen Praxis beim Düngen mit den verlangten Änderungen. In Kraft treten wird die Neuregelung nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt.

(13.04.17)

Rückschluss nur bedingt möglich

Tierschutz Schlachtbefunde eignen sich bislang nur bedingt als Tierschutzindikatoren. Darauf weist die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Grünen.

(13.04.17)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren