gemeinsam stark

Zwischen Zukunftsangst und Liebe zum Beruf

01. Februar 2018


L P D - Wie geht es weiter mit der Landwirtschaft? Welche betriebliche Ausrichtung und welche Wirtschaftsweise sind zukunftsträchtig? Wohin entwickeln sich die gesellschaftlichen und die politischen Anforderungen an die jungen Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter? Die niedersächsischen Junglandwirtinnen und Junglandwirte stehen vor  großen beruflichen Herausforderungen, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Die Junglandwirte Niedersachsen und Oldenburg begrüßen beim Junglandwirtetag am 26. Februar in Ganderkesee-Stenum vier Rederinnen und Redner, die  Entscheidungshilfen und Denkanstöße liefern wollen.

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast wird mitentscheiden, wie die Zukunft der niedersächsischen Landwirtschaft aussieht. Einige ihrer Ziele hat sie bereits klar definiert. Andere und der Weg dahin werden mit Spannung nicht nur von den Landwirten erwartet. Als Präsident des Landvolks Niedersachsen vertritt Albert Schulte to Brinke rund 80.000 Mitglieder. Sein Vortrag „Landwirtschaft meistern“ klingt nach Mut und starken Unternehmerinnen und Unternehmern, die ihre Betriebe fit für die Zukunft machen. Hubertus Paetow, Vizepräsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft, stellt seine Vision von der Landwirtschaft 2030 vor und wie die junge Generation die beruflichen Herausforderungen der Zukunft gestalten kann. Inwieweit dieser Blick in die Zukunft der niedersächsischen Landwirtschaft für die jungen Leute ein Blick in die Glaskugel ist, dazu nimmt der junge Schweinehalter Johannes Ritz aus dem Landkreis Verden Stellung.

Gemeinsam werden die Redner für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Bei der abschließenden Podiumsdiskussion ist das Publikum herzlich eingeladen, mitzudiskutieren. Der Vorstand der Junglandwirte Niedersachsen, Niklas Behrens, Viktoria-Sophie Möhlenhof und Henrik Brunkhorst, laden nicht nur junge Landwirtinnen und Landwirte sondern alle Interessierten jeden Alters zum Junglandwirtetag 2018 ein. Veranstaltungsort ist das Landidyll-Hotel Backenköhler in Ganderkesee, der Tagungsbeitrag inkl. Getränke und Imbiss beträgt acht Euro. Beginn ist um 9.30 Uhr. Weitere Informationen stehen auf der Homepage der Junglandwirte Niedersachsen www.junglandwirte-niedersachsen.de bereit. (LPD 9/2018)

Mitteilungen Übersicht