gemeinsam stark

Der Herbst ist die Zeit für Erntefeste

11. September 2017

Foto: Hameln Marketing

L P D - Nach vielen Mühen in diesem Jahr ist die Getreideernte eingebracht. Obst, Kartoffeln oder Zuckerrüben werden in den kommenden Wochen geerntet. Aufgrund des kühlen Frühjahrs, Spätfrösten und sehr viel Regen im Sommer fallen die Erträge nicht überall zufriedenstellend aus. Hungern muss dennoch niemand. Aus einer Zeit, in der die ausreichende Versorgung mit Lebensmitteln nicht selbstverständlich war und Wetterkapriolen lebensbedrohlich werden konnten, stammt die schöne Tradition der Erntefeste. Im Herbst, rund um den Erntedanktag, werden  in  vielen Regionen Erntefeste, Bauernmärkte und Erntedankfeiern begangen. Der Dank an den Schöpfer für die reichen Gaben steht dabei inzwischen weniger im Vordergrund. Die Bauern, die mehr als jeder andere Berufszweig vom Wetter abhängig sind, wissen allerdings auch um den ernsten Ursprung, dem die Märkte und Volksfeste entsprungen sind. Deshalb ist es ihnen ein Anliegen, das Verständnis für ihre Arbeit zu wecken und die Menschen in den landwirtschaftlichen Alltag mitzunehmen. Auf vielen Bauernmärkten gibt es deshalb Informationsstände oder Spiele rund um die Landwirtschaft, und Gesprächspartner beantworten Besuchern alle Fragen rund um die Landwirtschaft, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Eine Aufstellung der Erntefeste und Bauernmärkte steht unter www.landvolk.net/Termine. (LPD 68/2017)

Mitteilungen Übersicht