gemeinsam stark

Wer löst die Rätsel um die Milch?

29. September 2016

Foto: Archiv

L P D - „Warum ist die Milch weiß?“ oder „Welche Milch lässt sich am besten aufschäumen?“  Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen (LVN) ruft Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen auf, diese und viele andere Fragen rund um die Alltagschemie der Milch zu beantworten. Zum Weltschulmilchtag am 28. September hat die LVN einen landesweiten Videowettbewerb gestartet. Die Inhalte der Videos sollen sich explizit mit Fragen und Aufgaben rund um das Thema "Milch- und Milchprodukte" befassen, wie sie sich in der Chemie und verwandten Naturwissenschaften wie Biologie und Ernährungswissenschaft stellen. Teilnehmen können Schülergruppen von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, bis zum 19. Dezember können die Beiträge eingesandt werden. Eine fachkundige Jury kürt die besten Beiträge, sie werden am 4. April 2017 im Apollo Kino in Hannover-Linden vorgestellt. Die Teilnahmebedingungen sind auf der Homepage der LVN unter http://www.milchwirtschaft.de/schulen-und-kitas/ zu finden. Für die fünf Erstplatzierten gibt es Preise von der Video-Ausstattung über eine Shake-Party bis hin zu Eisgutscheinen.

Der Weltschulmilchtag wurde von der Welt-Ernährungs-Organisation der Vereinten Nationen (FAO) am 28. September 2000 zum ersten Mal. Ziel ist es, das Image von Milch in Schulen zu verbessern. Milch ist für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen enorm wichtig. Gerade weil Kinder häufig morgens zuhause nichts essen möchten (oder können), sollte von Seiten der Eltern und Schulen darauf geachtet werden, dass zumindest in der Schule die Möglichkeit für eine Zwischenmahlzeit besteht. Wichtige Bestandteile sind Milch oder Kakao oder Milchprodukte, neben Obst und Gemüse sowie Getreideprodukten. Milch ist durch ihre Nährstoffdichte als Bestandteil der täglichen Pausenverpflegung unersetzlich. (LPD 76/2016)

Mitteilungen Übersicht