gemeinsam stark

Junge Hengste zeigen bei der Körung ihr Können

16. Oktober 2014

L P D - Die Geburt eines Fohlens wird von jedem Pferdezüchter mit Spannung erwartet. Zweieinhalb Jahre später werden die besten Nachwuchshengste ausgewählt und treten in ihren Zuchtverbänden zur Körung an. Wie der Landvolk-Pressedienst berichtet, bewerben sich bei der Hannoveraner Hengstkörung mit anschließendem Hengstmarkt in Verden am 23. und 24. Oktober rund 100 Hengste um das begehrte Urteil „gekört“. Am 25. Oktober werden die Nachwuchstalente in der Niedersachsenhalle versteigert. Der Oldenburger Pferdezuchtverband veranstaltet seine Oldenburger Hengsttage vom 22. bis 22. November. Bei beiden Verbänden steht das Vortraben auf gepflastertem Untergrund an erster Stelle des Programmablaufs, anschließend werden die jungen Pferde longiert. Am zweiten Tag zeigen die Tiere ihr Können beim Freilaufen und Freispringen. Höhepunkt ist die Bekanntgabe der Körurteile und Prämierung am Sonnabend mit anschließender Auktion. Im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta schließt sich an die Auktion der Nachwuchsvererber ab 16.30 Uhr eine Althengst-Parade an. Weitere Informationen stehen unter www.hannoveraner.com und www.oldenburger-pferde.net bereit. (LPD 81/2014)

Mitteilungen Übersicht