gemeinsam stark

Landfrauentag: "Wertschätzung tut gut!"

09. Oktober 2014

L P D - Wertschätzung erleichtert den Alltag, sie motiviert und gibt Zuversicht. Der Landfrauenverband Weser-Ems hat seine 30.000 Mitglieder deshalb eingeladen, zum 3. Landfrauentag am 14. Oktober in die Weser-Ems-Halle nach Oldenburg zu kommen. Unter dem Motto „Wertschätzung tut gut!“ erwarten die Veranstalter rund 1.000 Frauen und viele Gäste aus Politik und Wirtschaft, berichtet der Landvolk-Pressedienst. Als Hauptredner wird Moritz Freiherr Knigge der Frage nachgehen, wie Ehrenamtliche motiviert werden können. Denn auf dieses Ehrenamt stützt sich das soziale und kulturelle Leben im ländlichen Raum immer stärker. Auch der Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel wird in seinem Grußwort auf die künftigen Herausforderungen auf dem Lande eingehen. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Dora-Garbade-Preises, der einmal im Jahr an eine „weitsichtige, mutige und tatkräftige Landfrau“ vergeben wird. Preisträgerin ist in diesem Jahr die ehemalige Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Oldenburg, Karin Bellers. Sie hat mit viel Engagement jahrelang die Belange der Landfrauen vertreten und sich insbesondere für die Öffnung der Landwirtschaft für Verbraucher und insbesondere für Kinder eingesetzt. Informationsstände laden die Besucher zu einem Rundgang ein. Anmeldungen nimmt der Landfrauenverband Weser-Ems per Mail an lfv@lwk-niedersachsen.de oder Telefon: 0441-801817 entgegen. Weitere Informationen unter www.landfrauenverband-weser-ems.de. (LPD 79/2014)

Mitteilungen Übersicht