gemeinsam stark

Neue Motive für "Landwirte aus Leidenschaft"

18. August 2014

L P D - Die Niedersächsische Landjugend (NLJ) geht mit ihrem Projekt „Landwirt aus Leidenschaft“ in eine zweite Runde und will junge Menschen für grüne Berufe interessieren. 15 Landjugendliche haben sich jetzt für neue Motive vor die Kamera gestellt. Die Fotos präsentieren ein breites Spektrum landwirtschaftlicher Tätigkeiten. „Wir wollen zeigen, warum wir leidenschaftlich gerne Landwirt sind – fernab jeglicher Klischees“, sagt Thore Carstens, Mitglied im Agrarausschuss der NLJ.Mit Agrarreferentin Jana Grafe hat er die Aktion geplant. An nur zwei Standorten gab es für die „Models“ Getreide, Rüben, Milchvieh, Mutterkühen, Puten und Schweinen als Kulisse. „Ganz unkompliziert haben uns gleich mehrere Betriebe bei der Fotoaktion unterstützt“, freut sich Jana Grafe.Die NLJ dankt dafür besonders dem Team des Lehr- und Versuchsguts in Ruthe für einen kompletten Fototag, der Leibniz Universität Hannover für Bilder auf der Apfelplantage. Im Landkreis Diepholz stellte Lohnunternehmer Gerhard Finke Mähdrescher und Stoppelfeld zur Verfügung, Landwirt Henning Grube ermöglichte die Motive im Schweinemaststall und Familie Ostermann auf dem GbR-Betrieb, sie sorgte auch für Bewirtung. Ab Herbst können die neuen Postkarten bei der Landjugend bestellt werden.

Erstmals hat die NLJ das Projekt „Landwirt aus Leidenschaft“ 2009 aufgelegt. In Eigenleistung hatten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter Postkarten und Flyer entworfen, auf denen junge Landwirtinnen und Landwirte, Gärtner, Tierwirte oder Hauswirtschafterinnen ihre Arbeit vorstellen. Mit den ansprechenden Karten wurden seither auf Messen und Veranstaltungen junge Leute in der Berufsfindungsphase angesprochen, um sie auf die Berufschancen in der Landwirtschaft aufmerksam zu machen. Zielgruppe sind vor allem Jugendliche, die bisher wenig Kontakt zur Landwirtschaft hatten. Mehr als 6.000 junge Menschen erwarben im vergangenen Ausbildungsjahr auf Niedersachsens Höfen sowie im vor- und nachgelagerten Bereich „grünes“ Wissen als Basis für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit. Die Branche kann noch freie Lehrstellen vermitteln, mehr dazu unter www.talente-gesucht.de. (LPD 64/2014)

Mitteilungen Übersicht