gemeinsam stark

Junglandwirte tagten auf Forschungsgut

30. Juni 2014

L P D - Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit – mit diesen drei Themen befasst sich das Lehr- und Forschungsgut Ruthe der Tierärztlichen Hochschule Hannover (TiHo) schwerpunktmäßig. Dieses Umfeld nutzten die Junglandwirte für ihre Mitgliederversammlung am 27. Juni. Auf der Tagesordnung standen Wahlen zum Vorstand, Berichte aus den Arbeitskreisen Junger Landwirte sowie Ausblicke auf den kommenden Studienkurs Niedersachsen. Die Junglandwirte wählten Eric Brenneke, Sauenhalter aus dem Landkreis Holzminden, erneut zu ihrem Vorsitzenden. Katrin Carl, Milchviehhalterin aus der Region Hannover, wurde als Stellvertretende Vorsitzende ebenfalls wieder gewählt. Matthias Teepker, Schweinehalter aus dem emsländischen Handrup, vervollständigt den dreiköpfigen Vorstand.

Gemeinsam mit Hartmut Mohwinkel, dem stellvertretenden Betriebsleiter von Ruthe, besichtigten die Junglandwirte die Lehr- und Versuchsställe, in denen Rinder, Schweine und Geflügel gehalten werden. Die Forschungsarbeiten der TiHo gelten vor allem der Gesundheit der Tiere. Seit einigen Jahren geht es zudem um Fragen des angewandten Tierschutzes, der Umwelteffekte und der Einflüsse auf die Qualität der von Nutztieren gewonnenen Lebensmittel wie Milch, Fleisch und Eier. In puncto Ringelschwänze testet Ruthe in der Ferkelaufzucht aktuell zum Beispiel eine Bucht, in der die für die Ferkel nutzbare Fläche durch den Einbau einer zweiten Ebene vergrößert wurde. Ergebnisse stehen noch aus. (50/2014)

 

Mitteilungen Übersicht