gemeinsam stark

Landwirtschaft lernen - vom Klassenzimmer bis in die Praxis

26. November 2015

Foto: Landvolk Kreisverband Oldenburg

Oldenburg Der Erdkunde- Leistungskurs des Graf-Anton-Günther-Gymnasiums Oldenburg besuchte kürzlich den Milchviehbetrieb von Familie Boltes in Eversten. Die Schüler hatten zuvor im Unterricht bei Lehrerin Nina Holstermann verschiedene Themen rund um die Landwirtschaft besprochen. „Es ist eine tolle Möglichkeit, das Erlernte aus dem Unterricht dann in der Praxis zu sehen“, waren sich Schüler und Lehrerin einig. Landwirtin Tanja Boltes führte die Gruppe über den Betrieb, zeigte den Melkstand, die Kälber und den Boxenlaufstall. „Wir zeigen Schülern immer wieder gerne, wie die Landwirtschaft in live aussieht. Was man im Fernsehen oder im Internet sieht, entspricht teilweise nicht der Wahrheit“, sagte sie.
Nach dem Rundgang bearbeiteten die Schüler noch Aufgaben rund um den Hof. Es wurden Fragen zum Wirtschaften im Naturschutzgebiet und zur Entwicklung des Hofes gestellt. „Wir bieten allen Schulen an, sich die Landwirtschaft anzusehen und das Thema praxisnah in den Unterricht einzubeziehen“, erklärt Thale Alfs vom Kreislandvolkverband Oldenburg. Der Verband veranstaltet deshalb regelmäßig auch Lehrerfortbildungen. „Hier kann man erfahren, welche Möglichkeiten es gibt, das Thema umzusetzen.“
Thale Alfs,
Kreislandvolkverband Oldenburg