gemeinsam stark

Landwirtschaftliche Themen sind für die Öffentlichkeit interessant. Dies gilt für Zeitung, Rundfunk und Fernsehen ebenso wie für alle interessierten Verbraucher. Heutzutage haben jedoch immer weniger Bürger einen direkten Kontakt zu einem Bauernhof oder den Menschen, die diesen bewirtschaften. Ein wichtiges Aufgabengebiet des Landvolkverbandes ist daher die Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören Veranstaltungsklassiker wie der Tag des offenen Hofes ebenso wie örtliche Aktivitäten der Kreisverbände.

Landwirtschaft inspiiert eine Künstlerin aus Berlin

Hude  Kunst und Landwirtschaft sind zwei Bereiche, die sich nicht oft berühren. Anders im Projekt „Gilde“. Es ist Teil des „Biodiversitätskorridors“ im Landkreis Oldenburg. In Hude widmet sich Kerstin Polzin, Künstlerin aus Berlin, der Verwurzelung der Landwirtschaft in der Gesellschaft.

(17.08.17)

Tag des offenen Hofes am 17. Juni

Anmelden Der „Tag des offenen Hofes“ ist bei Verbrauchern beliebt und zugleich eine der wichtigsten Informationsquellen über Landwirtschaft.  Das bestätigte die jüngste Emnid-Umfrage zum Image der Landwirtschaft.

(10.08.17)

Frühstück mit Gästen zwischen Strohballen und Kühen

Gäste gefunden! Die Aktion „Frühstück sucht Gast“ findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Tag des offenen Hofes statt. Anfang Juli war es wieder soweit. Inzwischen beteiligen sich Höfe in mehreren Regionen. Ein kleiner Einblick ...

(13.07.17)

"Drehscheibe der Landwirtschaft in der Region Hannover"

Hannover Das Landvolk Hannover und die LVHN Steuerberatungsgesellschaft haben Ende Juni ihr frisch fertiggestelltes Bürogebäude eingeweiht. In eineinhalb Jahren ist gegenüber dem Grünen Zentrum in Ahlem ein neues Gebäude entstanden, das auf 1.600 Quadratmetern Bürofläche auf vier Etagen Arbeitsplätze für die aktuell knapp 50 Mitarbeiter bietet.

(13.07.17)

Rad fahren und Bauernhöfe besichtigen

L P D - Der Frühling macht Lust auf Unternehmungen im Freien, dazu laden auch eine ganze Reihe Landvolk-Kreisverbände ein. Am 30. April eröffnet der Landvolk-Verband Oldenburg gemeinsam mit den Landfrauen eine neue Fahrradroute zum „Kiek in’t Land“-Projekt zwischen Hatten und Hude.

(27.04.17)

Tierhalter brauchen intensiveren Verbraucher-Dialog

Bilanz der i.m.a-Messebeteiligung an der „EuroTier“ 2016
Für den i.m.a e.V. war die Beteiligung an der „EuroTier“ 2016 erneut ein kommunikativer Erfolg. Sowohl hunderte Schüler als auch der Berufsstand nutzten von der Wissens-Rallye auf dem Messegelände bis zur Fachtagung des Projekts „EinSichten in die Tierhaltung“ die vielfältigen Angebote des gemeinnützigen Vereins, die er mit Unterstützung vom Landvolk Niedersachsen und der Niedersächsischen Landjugend realisiert hatte.

(22.11.16)

i.m.a vermittelt Einblicke in die Nutztierhaltung

Lehrprogramm für Schulklassen auf der Leitmesse der Tierhalter-Profis

Vier Tage dauert die weltweit bedeutendste Fachmesse für Tierhalter, die „EuroTier“ in Hannover. Und vier Tage begleitet der i.m.a e.V. das Experten-Treffen mit einem Schülerprogramm, das Jungen und Mädchen Einblicke in die Welt der Nutztierhaltung bietet. Täglich gibt es ein anspruchsvolles Bildungsprogramm, organisiert vom gemeinnützigen Verein i.m.a – information.medien.agrar e.V. und unterstützt vom Landvolk Niedersachsen sowie der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), die wieder die Eintrittskarten für die fast tausend erwarteten Schüler bereitstellt.

(15.11.16)

Bauernhöfe erneut Publikumsmagnet

Öffentlichkeitsarbeit  Es war ein Tag des Ausgleichs und des Miteinanders: Der 11. Tag des offenen Hofes war ein Publikumsmagnet und zog 350.000 Besucher auf 72 Höfe. Bei aller Harmonie wurden kritische Themen nicht ausgespart.

(15.06.16)

3 Minuten Info Lebensmittel Preis - wert

i.m.a. - 250 Gramm Deutsche Markenbutter für 75 Cent und der Liter Vollmilch für 55 Cent - die Preise für einige Grundnahrungsmittel sind derzeit so niedrig wie schon lange nicht mehr.

(11.05.16)

Sprachförderklassen lernen Landwirtschaft hautnah kennen

Jugendliche Flüchtlinge zu Gast auf dem Hof Campe in Staffhorst

Staffhorst (bib). Viel Freude hatten 19 jugendliche Flüchtlinge, die am Freitag auf Einladung von Landwirt Marvin Campe und seiner Frau Catharina den Milchviehbetrieb der Familie in Staffhorst (Landkreis Diepholz) besuchten.

(15.03.16)

[Seite 1 von 4]