gemeinsam stark

Zwei Niedersachsen gewählt

22. Juni 2017

Foto: Landvolk

Die Ergebnisse der Sozialwahl stehen fest: Britta Michel und Norbert Leben vertreten Niedersachsen in der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte.

Britta Michel hat als Spitzenkandidatin der Liste 2 „Bauernverbände Niedersachsen und Schleswig-Holstein“ künftig einen Sitz in dem 20köpfigen Gremium. Die Liste 2 hatte 6,8 Prozent erreicht. Rudolf Heins (Volkensen), der für die Gruppe der Arbeitgeber im SVLG-Vorstand ist, gratulierte den Landwirten aus Bayern. Der Bayrische Bauernverband auf Listenplatz 1 erhielt 23,1 Prozent der Stimmen und sechs Sitze. In der Gruppe der Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte (SofA) bewarben sich elf Listen. Aus niedersächsischer Sicht war auch das Wahlergebnis der Waldbesitzerverbände (Liste 6) erfreulich, sie erhielten mit 15,1 Prozent drei Sitze in der Vertreterversammlung. Spitzenkandidat Norbert Leben, Präsident der Niedersächsischen Waldbesitzer: „Das freut mich für die Wahlbesitzer.“
Die neue Vertreterversammlung ist für sechs Jahre gewählt und kommt erstmalig im Oktober zusammen, um den Vorstand der SVLFG zu wählen. In den Gruppen der versicherten Arbeitnehmer und Arbeitgeber fanden sogenannte Friedenswahlen statt, da jeweils nur eine Liste vorlag.

Artikel Übersicht