gemeinsam stark

Mahnfeuer brennen erneut

15. Juni 2017

Foto: Klintworth

Wie in vielen anderen Orten brannte am Freitag in Stinstedt (Landkreis Cuxhaven) ein Wolfs-Mahnfeuer. Rund 250 Menschen kamen auf den Hof von Familie Wesch. „Das zeigt, wie groß die Betroffenheit in der Region ist“, sagt Heino Klintworth, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbands Land Hadeln. Selbst Landwirte, die ihre Tiere nicht auf der Weide halten, zeigten sich solidarisch. In  (Landkreis Harburg) war auf dem Hof von Christian Cordes der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann zu Gast. „Wenn der Wolf aggressiv wird, sich Dörfern und Menschen gefährlich nähert, sollte er zum Abschuss freigegeben werden“, forderte der Politiker. Der Niedersächsischen Landfrauenverband Hannover fand im landkreis Harburg mit der „Der Wolf braucht Grenzen“ großen Anklang.             

red/cb

Artikel Übersicht