gemeinsam stark

Von vielen Tieren und großer Technik

05. Mai 2017

Foto: Landvolk Ammerland

 Zukunftstag Ob vom Hof oder nicht – ganz nah  dran an der Arbeit eines Landwirts waren jetzt  rund 250 Kinder. Nämlich die, die sich für ihren Zukunftstag für die Arbeit auf einem  landwirtschaftlichen Betrieb entschieden hatten.

Ob Ställe ausmisten, Tiere füttern oder Mais legen – bereits vor der Frühstückspause hatten viele Kinder ordentlich mit angepackt. „Wir wollen ja auch zeigen, wie die Landwirtschaft wirklich ist. Und dass es noch viel mehr gibt, als das, was Mama und Papa so machen“, erklärt Christoph Burmester aus Barförde im Landkreis Lüneburg. Rund 250 Kinder der Schulklassen fünf bis neun wollten ihren Zukunftstag auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Niedersachsen verbringen – organisiert vom Landvolk. „Damit war die Resonanz ebenso groß wie in den zwei Vorjahren“, freut sich Christine Kolle, Bildungsreferentin beim Landvolk Niedersachsen. Darüber hinaus hatten viele Landwirte privat aus ihrer Nachbarschaft Anfragen erhalten und etwas auf die Beine gestellt, um ihren jugendlichen Besuchern die moderne Landwirtschaft näher zu bringen.
Dabei setzten die Landwirte je nach Betrieb natürlich unterschiedliche Akzente. Doch auf allen landwirtschaftlichen Betrieben durften die Kinder kräftig mit anpacken – bei allem, was so anfiel. Und eben ganz nah dran sein an den Tieren und der Technik.
Katja Schukies

Artikel Übersicht