gemeinsam stark

Keine "Blase" am Bodenmarkt

15. Mai 2015

Foto: landpixel

Analyse Am Bodenmarkt gibt es keine Anzeichen für eine von Spekulanten getriebene Preisblase. Das geht zumindest aus einer Analyse im Geschäftsbericht der Landwirtschaftliche Rentenbank hervor. Der Anstieg des Bodenwerts sei durch das niedrige Zinsniveau und die gestiegenen Grundrenten ökonomisch erklärbar und entspreche den ebenfalls größer gewordenen Ertragserwartungen der Landwirte, heißt es dort. Letztlich müssten bei der Beurteilung der Preisentwicklung auch starke regionale Unterschiede berücksichtigt werden und die individuelle Situation der kaufwilligen Betriebe.

Die Förderbank stellt in ihrer Analyse zwar eine Zunahme der Nachfrage nach Förderkrediten für Flächenkäufe fest. Die steigenden Kreditvolumina seien jedoch auf höhere Kaufpreise zurückzuführen, und der Anstieg in anderen Bereichen der Landwirtschaft sei sogar noch ausgeprägter ausgefallen.
AgE/red

Artikel Übersicht