gemeinsam stark

Mehr Akzeptanz durch Bürgerwindparks erzielen

Anhörung Den Kommunen steht bei der Entwicklung von Windkraftprojekten ein ausreichendes Planungsinstrumentarium zur Verfügung. Das Landvolk Niedersachsen sieht daher keine Veranlassung, von der Länderöffnungsklausel Gebrauch zu machen.  

(05.03.15)

Starker grüner Auftritt bei didacta

Hannover Die weltgrößte Bildungsmesse „didacta“, die vergangene Woche in Hannover 72.000 Besucher anlockte, nutzen nicht nur Schulbuchverlage, sondern zudem zahlreiche Verbände aus der Agrarbranche. 

(05.03.15)

Akzeptanz, aber nicht zum Nulltarif

EIN KOMMENTAR VON Gabi von der Brelie

Dem schnellen Entschluss zur Energiewende folgt ein quälend langer Prozess der Umsetzung.

(26.02.15)

Erste Erfolge bei Beschleunigung

Die Verhandlungen der landwirtschaftlichen Vertreter mit den Übertragungsnetzbetreibern verliefen bislang äußerst zäh. Nun stärken zwei Schreiben die Position der Grundeigentümer.

(19.02.15)

Zu viele Regeln im Detail

Vorstand In einzelnen Punkten als zu weitgehend und zu wenig an der Praxis orientiert, so lautet die Kritik des Landvolkes Niedersachsen an den Vorschlägen der Bundesregierung zur Novellierung der Düngeverordnung. Nach dem Umweltausschuss diskutierte jetzt der Vorstand des Verbandes auf seiner Sitzung in Hannover die Vorlage aus Berlin.

(12.02.15)

"Herr Hofreiter, wird sind keine Agrarindustrie!"

Streitgespräch Einen Hamburger Wahlkampftermin von Anton Hofreiter, Faktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, nutzen rund 80 Landwirte aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen, um ihre Ablehnung einer radikalen Agrarwende deutlich zu machen.

(12.02.15)

Angriffsziel Antibiotika

Aktionsplan Grüne fordern eine schärfere Gangart des Bundes gegen den Missbrauch von Antibiotika und eine verbindliche Putenhaltungsverordnung. Mit einem Sechs-Punkte-Programm wollen die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und die grünen Agrarminister der Länder den Missbrauch von Antibiotika in der Tierhaltung verhindern und den Einsatz insgesamt deutlich begrenzen.

(12.02.15)

Bauernverband: Viel zu bürokratische GAP-Reform

Kontrollen Nach zwei Bundesratsbeschlüssen zur Kontrolle der neuen GAP-Regelungen hat der Deutsche Bauernverband (DBV) seine Kritik an dem mit der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) verbundenen bürokratischen Aufwand bekräftigt. 

(12.02.15)

Endlich herrscht Klarheit für Junglandwirte

GAP Junglandwirte sollen in der jetzt anlaufenden Förderperiode 2015 bis 2020 besonders unterstützt werden. Das betrifft sowohl ihre Stellung bei der Zuweisung neuer Zahlungsansprüche als auch die Zuschläge bei der Basisprämie. Ein neuer Auslegungsvermerk der EU-Kommission hat jetzt weitere Klarheit gebracht.

(05.02.15)

Solarzellen auf den Acker?

Flächenfraß Eine neue Verordnung für die finanzielle Förderung von Photovoltaikanlagen auf Freiflächen heizt die Debatte über „Flächenfraß“ an. Kritik des Bauernverbandes weist das Ministerium allerdings zurück.

(05.02.15)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren