gemeinsam stark
Regional contra global

Regional contra global

Zukunftswerkstatt Bauernpräsident Joachim Rukwied und Landvolkpräsident Werner Hilse nutzen die kommunikative Stimmung beim Niedersachsenabend während der Grünen Woche in Berlin.

(27.01.15)

Verbraucher haben den Hebel in der Hand...

Landvolkvizepräsident Heinz Korte diskutierte mit Georg Janßen (AbL), HAZ-Redakteur Heiko Randermann, Ursula Hudson (slow food) und Landwirtschaftsminister Christian Meyer zum Thema "Was wollen wir morgen essen?".

(28.01.15)

Meyer zu Wehdel hat Maßstäbe gesetzt

L P D – Niedersachsens Landwirte trauern um den Präsidenten der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Johann Arendt Meyer zu Wehdel. Landvolkpräsident Werner Hilse bezeichnete den Landwirt aus Badbergern im Osnabrücker Land als „außerordentlichen Glücksfall“ für den Berufsstand.

(26.01.15)

no-img

Vom Satthaben und Sattmachen

Proteste­ Landwirte protestierten zum Auftakt der Grünen Woche in Berlin. Einige mit Umwelt- und Tierschutzverbänden gegen Massentierhaltung und Gentechnik, andere gegen Vorurteile und für eine realistische Darstellung ihrer Arbeit.

(22.01.15)

no-img

Landvolk sprach mit Ministerpräsident Weil

Hannover Die Düngeverordnung und der Flächenverbrauch standen im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen Landvolkvertretern und Ministerpräsident Stephan Weil.

(22.01.15)

no-img

Stickstoff im Herbst nur als Ausnahme

Düngeverordnung Der Stickstoff in Gärresten soll künftig vollständig auf die 170 kg-Obergrenze für Stickstoff aus Wirtschaftsdüngern angerechnet werden. Die Ausbringungssperrfristen werden verschärft.

(22.01.15)

no-img

"Schroffer Ton grenzt aus"

Grüne Woche  Mehr Fairness und Realitätssinn fordert der Bauernverband, wenn Politik und Medien über die heimische Landwirtschaft debattieren. DBV-Präsident Rukwied nutzte dafür in Berlin jede sich bietende Gelegenheit.

(22.01.15)

no-img

"Wir machen Euch satt!" in Berlin

Demo Erneut werden am nächsten Sonnabend Zehntausende unter dem Motto „Wir haben es satt!“ und angeführt von Umweltverbänden, Tierschutzorganisationen und Grünenpolitikern durch Berlin ziehen. Sie werden eine Agrarwende fordern, gegen die moderne Landwirtschaft protestieren, zum Teil die Tierhaltung sogar gänzlich ablehnen.

(15.01.15)

no-img

Bald harte Obergrenzen
für P und N

Düngeverordnung Der im Düngeplan ermittelte Düngebedarf für Stickstoff und Phosphat gilt künftig grundsätzlich als absolute Obergrenze für die tatsächliche Nährstoffausbringung. Was ändert sich voraussichtlich ab 2016 noch?

(15.01.15)

no-img

Tauziehen um das Thema Boden

Situationsbericht Erstmals legt der Deutsche Bauernverband (DBV) einen Bericht über den Schutz des Bodens vor. Er kommt zu anderen Ergebnissen als der von der Böll-Stiftung zur Grünen Woche präsentierte „Boden-Atlas“.

(15.01.15)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren