gemeinsam stark

Arbeitnehmer oder doch ein MiFa?

Mindestlohn Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau – SVLFG – verschickt in den nächsten Tagen einen Fragebogen an Landwirte, die mitarbeitende Familienangehörige (MiFa) ohne Arbeitsvertrag beschäftigen. Die SVLFG ist für die Beurteilung der Sozialversicherungspflicht von mitarbeitenden Familienangehörigen in der Renten- und Arbeitslosenversicherung zuständig.

(22.10.15)

Drosselung ohne klaren Preiseffekt

Milchmarkt Keine Erfolgsaussichten räumt das Braunschweiger Thünen-Institut für Marktanalyse einer Steuerung der Angebotsmenge auf dem Milchmarkt ein. Weder eine einseitige Verringerung des deutschen Milchangebots noch EU-weite Angebotsbeschränkungen hätten einen nennenswerten Effekt auf die Milchpreise, so Institutsleiter Dr. Martin Banse und Milchmarktexperte Dr. Sascha Weber in einem Beitrag für den Pressedienst Agra-Europe (AgE).

(22.10.15)

Hunger soll 2030 Geschichte sein

UN-Ziel Die Vereinten Nationen (UN) haben sich auf einen Zeitplan für nachhaltige Entwicklung bis 2030 verständigt, mit der die vor 15 Jahren vereinbarten Millenniumsentwicklungsziele abgelöst werden sollen. Die UN-Delegierten verabschiedeten vorige Woche auf einem Sondergipfel in New York einen Katalog mit insgesamt 17 neuen Zielen. 

(01.10.15)

Länder: Mehr Druck beim Tierschutz

Bundesrat  Ein entschiedeneres politisches Handeln für Verbesserungen in der  Tierhaltung statt freiwilliger Maßnahmen fordert die Länderkammer in ihrer Stellungnahme zum Agrarbericht der Bundesregierung. Darin spricht sie sich für die „unverzügliche Erarbeitung und Umsetzung eines verbindlich einzuhaltenden Maßnahmenkataloges“ aus, der eine verantwortungsvolle und nachhaltige Tierhaltung sicherstelle.

(01.10.15)

Bauern zeigen Minister die rote Karte

Protest  Niedersachsens Bauern legten Hannover mittags lahm. Mehr als 4.000 Landwirte zogen am Freitag mit Treckern und Trillerpfeifen durch die Innenstadt, um gegen die rot-grüne Landesregierung zu demonstrieren. Sie forderten „Perspektive statt Agrarwende“. 

(24.09.15)

"Diese Demo ernst nehmen"

Medienecho  Der Protestzug in Hannover wurde flächendeckend von Zeitungen, Rundfunk- und Fernsehsendern sowie Online-Portalen aufgegriffen. Wir geben eine Auswahl der Meinungen wieder.

(24.09.15)

Heftige Debatte im Parlament

Agrardebatte Auch von den oppositionellen Agrarpolitikern musste Minister Christian Meyer (Grüne) am Donnerstag viel Kritik einstecken. Zeitgleich zur Großdemonstration debattierte der Landtag über die Ausrichtung der Agrarpolitik.

(24.09.15)

Mit EU-Geld flüssig bleiben

Liquiditätshilfen Die 69 Mio. Euro aus dem Brüsseler Hilfspaket sollen vor allem Betriebe zugute kommen, die in einer Finanzklemme stecken. Die Überraschung des Bund-Länder-Treffens sind jedoch neue Töne zur Mengenregulierung.

(24.09.15)

Hilse unterzeichnet Vereinbarung

„Wir sehen, dass es ein Tierschutzproblem ist, wenn tragende Kühe geschlachtet werden“, sagte Landvolk-Präsident Werner Hilse am Rande des Treffens zur Unterzeichnung der Niedersächsischen Vereinbarung zur Vermeidung der Schlachtung tragender Rinder.

(23.09.15)

Brüssel verteilt die Hilfsgelder

Agrarrat Deutschland soll aus dem 500 Mio. Euro schweren Hilfspaket der Europäischen Kommission rund 69 Mio. Euro erhalten, um krisengeschüttelte Landwirte zu unterstützen. Das hat EU-Agrarkommissar Phil Hogan am Dienstag in Luxemburg angekündigt. 

(17.09.15)

 

Meldungen als Newsfeed abonnieren